Kleinkinder bemerken Sehschwäche nicht

Schon ein einfacher Sehtest kann Aufschluss darüber geben, ob das Kind eine Brille braucht oder nicht.

Kleinkinder bemerken Sehschwäche nichtDie fünfjährige Sahra ist kurzsichtig und hat eine verkrümmte Hornhaut. Aber alles ist nicht so schlimm, denn Sahras Sehschwäche wurde früh erkannt. Seit sie zwei Jahre alt ist, trägt sie eine Brille. Sahra hatte Glück - denn bei vielen Kindern merken Eltern gar nicht, dass mit ihren Augen etwas nicht stimmt.

Das Problem: Die Kinder selbst wissen in der Regel nicht, dass sie schlecht sehen, fühlen sich aber oft unwohl, sind beim Spielen lustlos, im Kindergarten unkonzentriert und haben oft Kopfschmerzen. Manchmal kneifen sie die Augen zusammen oder Schielen ein bisschen.

Für Eltern sind das mögliche Hinweise auf eine Sehschwäche ihres Kindes. Wer allerdings erst kurz vor der Einschulung mit seinen Kindern zum Sehtest geht, ist manchmal schon zu spät dran, warnt der Lichtenauer Augenoptikermeister Clemens-August Wilken. Er rät vor allem Familien, in denen Eltern oder Geschwister kurz- oder weitsichtig sind, mit ihrem Kind spätestens bis zum zweiten Lebensjahr eine Augenuntersuchung durchführen zu lassen.

Schon ein einfacher Sehtest kann Aufschluss darüber geben, ob das Kind eine Brille braucht oder nicht. Solche Tests bieten die Optiker und natürlich auch alle Augenärzte an. Oft sind diese Tests sogar kostenlos.

Schielen: Gute Heilungschancen bei Kleinkindern

Jeder zweite Mensch in Deutschland trägt eine Brille oder Kontaktlinsen. Doch je früher eine Sehschwäche erkannt wird, umso besser sind die Behandlungschancen.

Im Kleinkindalter kann ein Sehfehler häufig sogar noch komplett ausgeglichen werden. Um etwa ein leichtes Schielen zu korrigieren, klebt der Augenarzt über eine gewisse Zeit ein Auge des Kindes ab und erhöht damit die Sehleistung des anderen Auges.

Eine Kinderbrille muss vor allem sicher sein

Kein Kind braucht sich heute mehr zu schämen, weil es eine Brille trägt. Die Auswahl an superschicken, kunterbunten und praktischen Kinderbrillen ist mittlerweile riesengroß. Eine Kinderbrille muss aber auch einiges aushalten können.

Deshalb rät der Lichtenauer Optikermeister Wilken beim Kauf vor allem auf Sicherheit zu achten. Viele Modelle haben bruchfeste Kunststoffgläser und biegsame Bügel. Weicher Gummi schützt zudem vor Druckstellen an der Nase.

 

Jetzt an Sonnenschutz denken

Sonnenbrille-2011a-150pxWilken Augenoptik bietet Ihnen modische Sonnenbrillen mit Gläsern in Ihrer Sehstärke in großer Auswahl, Top-Qualität und zu günstigen Preisen:

  • 100% UV-Schutz.
  • Individuell gefertigt.
  • Mit Ihrer Sehkorrektur.
  • Auch als Gleitsichtglas.
  • Bester Sonnenschutz.

Einstärkengläser ab € 29,00* für das Paar Gläser.
Gleitsichtgläser ab € 109,00* für das Paar Gläser.
Wählen Sie aus 6 unterschiedlichen Tönungen Ihrer Lieblings-Gläser.
*Alle Informationen zum Angebot finden Sie hier...

Wilken Augenoptik

Augenoptikermeister
Clemens-August Wilken
Lange Str. 47
33165 Lichtenau

Unsere Hotline:
0 52 95/99 56 59

Wir sind für Sie da:
Dienstag bis Freitag
   9:00 - 18:00 Uhr
Samatags Servicezeit
   10:00 - 12:00 Uhr
Montag geschlossen.

Go to top